Sonntag, 5. September 2010

Zurück in Richtung Klinik

Wo sind die Tage geblieben, die wir im Allgäu - also zuhause - hatten? Die Zeit verging viel zu schnell. Immerhin, wir konnten Freunde und Bekannte besuchen oder zu uns einladen. Den Grill im Garten haben wir drei Mal angeheizt, sodass die Grillsaison nicht ganz verstreichen musste ohne den Duft von Holzkohle. Ich habe sogar den Pinsel geschwungen und Fenster gestrichen - natürlich nur die Rahmen. Brennholz für den Winter wollten wir auch bestellen und “aufbeigen” - wie man hier sagt. Doch das muss noch warten bis zur nächsten Fahrt nach Wangen. Hoffentlich wird die möglich sein, bevor der erste Schnee kommt.

Die Kinder haben heute geduldig die drei Stunden in ihren Babyschalen im Auto verbracht und verschlafen auf der Fahrt in den Schwarzwald. Jetzt müssen sie sich wieder an ihr kleines aber womöglich vertrauteres Zuhause gewöhnen. Und ich muss morgen früh wieder in die Klinik nach Sindelfingen - für eine Woche, für Block vier der Chemotherapie. Ich muss noch ein Buch aussuchen für die Stunden am Tropf. Wie gern wäre ich in Wangen geblieben. Kann ich die Krankheit nicht einfach ignorieren und wieder gesund sein? Die Signale aus dem Körper zeigen allerdings, dass da noch einiges an Behandlung nötig ist, bis wieder Normalität einziehen könnte.

Keine Kommentare:

Kommentar posten

Herzichen Dank für Ihren / Deinen Kommentar.
Unten unter "Kommentar schreiben als:" am besten "Name/URL" auswählen. Aus Sicherheitsgründen wird der Kommentar mitunter nicht sofort angezeigt.